Zeit und Geld sparen mit Geldzählmaschinen

Warum sich die Anschaffung einer Geldzählmaschine auszahlt

Geldzählmaschinen sind auch Geldsparmaschinen

Ladenkasse mit Bargeld für Geldzählmaschine

Zeitfresser Bargeld

Kennen Sie das?

Die Ladentür ist längst geschlossen aber der Feierabend ist noch lange nicht in Sicht. Jetzt darf noch das Bargeld gezählt und das Wechselgeld für den nächsten Tag vorbereitet werden. Je nach Bargeldaufkommen kann sich der Feierabend noch ein gutes Stück verschieben – entweder für Sie selbst oder für Ihr Personal.

Zeit ist in diesem Fall tatsächlich Geld

Die Arbeitszeit summiert sich!

Bei einem täglichen Kassenbestand von ca. 2.000 € (Münzen und Scheine) dauert der Zählvorgang ca. 30 Minuten bis 1 Stunde wenn von Hand gezählt wird. Die Überprüfung auf Falschgeld und die Vorbereitung des Wechselgeldes für den nächsten Tag sind hier noch nicht einmal mit eingerechnet.

Zeit sparen mit Geldzählmaschinen

Die Lösung kann so einfach sein

Eine Geldzählmaschine spart Zeit und Geld

Bei einer einmaligen Investition von ca. 500 € reduziert sich die Zeit auf ca. 15 Min. Inklusive Falschgeldüberprüfung und Vorbereitung des Wechselgeldes. Dies kann eine Zeitersparnis von bis zu 2 Arbeitstagen pro Monat bedeuten.

Jetzt unverbindlich beraten lassen

Lassen Sie sich individuell von uns beraten. Zum Beispiel am Telefon. Kostenlos und unverbindlich. Erzählen Sie uns von Ihrer Fima und Ihrem Aufkommen an Bargeld. Wir können Ihnen Lösungsvorschläge machen und auch schon Gerätepreise nennen.

Warum ist der Einsatz von Geldzählmaschinen sinnvoll?

Das „Geld zählen“ ist zwar eine der schönsten Tätigkeiten im täglichen Leben, kann allerdings auch sehr schnell zeitaufwendig und somit zu einer spürbaren Belastung werden. Spätestens wenn Kleingeld in Form von 1 Cent, 2 Cent und 5 Cent Münzen in rauhen Mengen von Hand zu zählen ist, fragt man sich schnell, ob es da nicht eine automatisierte Lösung gibt.

Manuell zu zählen ist aufwendig und teuer, gerade im Hinblick auf die Arbeitskraft des Betreffenden, die an anderer Stelle sicher besser eingesetzt werden könnte. Unabhängig davon besteht natürlich auch die Gefahr, sich durch kleine Ablenkungen zu verzählen und noch einmal ganz von vorne anfangen zu müssen. Diese Aufgabe übernehmen zum Beispiel Münzzählmaschinen, die über das reine Zählen hinaus sogar noch eine Sortierung vornehmen und gezählten Münzen je nach Sensortyp sogar auf Echtheit prüfen. Schon ab 149,00€ gibt es Geräte die kleinere Münzmengen automatisch zählen und sortieren. Die Geräte sind einfach zu bedienen und werden schnell zu einem wertvollen Helfer bei der täglichen Bargeldbearbeitung.

 

Staatliche Anforderungen machen den Vorgang noch aufwändiger

Aufgrund des Drucks und der steigenden Auflagen durch staatliche Institutionen (z. B. Finanzamt), wird das Geld zählen mehr und mehr zu einer komplexen Angelegenheit. Bargeldeinnahmen müssen je nach Branche akribisch mit dem aktuellem Datum, der Gesamtsumme, der Stückzahl und dem Wertanteil der einzelnen Münzsorten dokumentiert werden. Belegdrucker die ohne weiteres an die meisten Geldzählmaschinen (ob Münzzähler oder Banknotenzähler) angeschlossen werden können, erledigen diesen Arbeitsschritt mit nur einem Knopfdruck.

Erleichterung dank moderner Technik

Nicht nur bei Münzen, sondern auch bei Banknoten (oder gerade dort!) ist der Einsatz von Geldzähl- und Prüfgeräten sinnvoll und notwendig. Mit Hilfe von Banknotenzählern ist es nicht mehr erforderlich, die Scheine vor dem Zählen zu sortieren oder auf Sicherheitsmerkmale zu überprüfen. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1.500 Banknoten pro Minute, ermittelt schon das Standardmodell einer Banknotenzählmaschine das Gesamtergebnis. Außerdem gibt das Gerät über das Display Stückelung, Menge und Wert an und überprüft nebenbei im Bruchteil einer Sekunde jeden einzelnen Schein auf Echtheit nach Kriterien der Europäischen Zentralbank.

Bei sehr großen Bargeldaufkommen, bietet sich eine höhere Leistungsklasse von Banknotenzählern an. Banknotensortierer mit zwei oder mehr Ausgabefächern sind in der Lage, bemängelte Banknoten (z.B.: verschmutzte, beschädigte, ausländische oder falsche Scheine), in ein zusätzliches Scheinfach auszusortieren, ohne dass der Zählvorgang dabei unterbrochen wird. Ein Zählvorgang ohne störendes und zeitraubendes Stehenbleiben des Geräts wird so gewährleistet. Hierbei beanstandete Scheine werden selbstverständlich nicht mitgezählt und können gesondert bewertet werden.

Durch den Einsatz dieser zertifizierten Technologie zur Falschgelderkennung schützen Sie sich vor unangenehmen und teuren Überraschungen. Schon ein Geldscheinprüfer an der Kasse schützt Sie zuverlässig vor Betrug. Außerdem beugt die Prüfung von Geldscheinen rechtliche Konsequenzen vor, für den Fall, dass Sie in gutem Glauben unbewusst Falschgeld annehmen und aus Unkenntnis wieder in Umlauf bringen.

Fazit

Alles in allem lohnen sich Geldzähl- und Prüfgeräte im täglichen Einsatz gleich aus mehreren Gründen und bieten Arbeitgebern und Arbeitnehmern die Möglichkeit effizienter, sicherer und wirtschaftlicher zu arbeiten.